Informationen zur weiteren Notbetreuung am Gymnasium Wesermünde

Sehr geehrte Eltern,

unser Kollegium bietet für die Klassen 5-8 auch in den Ferien eine Notbetreuung von 8:00 bis 13:00 Uhr an.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

Kinder werden ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.

Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden. Falls Sie die Notbetreuung nach diesen Kriterien in Anspruch nehmen müssen, senden Sie uns für unsere Einsatzplanung möglichst 24 Stunden vorher eine E-Mail mit kurzer Begründung und Ihrer Telefonnummer an folgende Adresse:

schulleitung@gymnasium-wesermuende.de

An den kreiseigenen Schulen ist kein Publikumsverkehr mehr erlaubt. Besuch von externen Personen an den kreiseigenen Schulen darf bitte nur für Angelegenheiten erfolgen, die keinen Aufschub dulden und für die ein persönlicher Besuch erforderlich ist. Liegt ein solcher Fall vor, setzen Sie sich ebenfalls mit uns vorab per Mail in Verbindung.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/basisinformationen_zu_covid_19_corona/fragen_und_antworten_zu_einrichtungsschliessung_und_notbetreuung_fur_schulen/fragen-und-antworten-zu-einrichtungsschliessung-und-notbetreuung-fur-schulen-186236.html